Dialog im Kontext Schule

Bildung braucht Dialog!

mit Achtsamkeit mehr erreichen | Resilienz stärken | Schulgemeinschaft fördern

 

mit Dalibor Machanec und Susanne Tunner 

 

29. Februar 2020

10-18 Uhr 

Schule ist immer noch ein überwiegend hierarchisch geprägter Lernort und Arbeitsplatz. Schule bietet aber auch das Potential echte Gemeinschaft zu erleben, ein respektvolles Miteinander und einen positiven Umgang mit Vielfalt. Gerade in Schulen zeigen sich dialogische Kommunikation und Achtsamkeit als geeignete Praxis zur Entwicklung einer Gemeinschaftskultur.

 

Inhalt:

Wir berichten über unsere Dialog-Erfahrungen mit SchülerInnen, Lehrenden und Eltern. Was gelingt, was ist herausfordernd, wohin gehen unsere Visionen.

Wir stellen Übungen zur eigenen Achtsamkeit, zur Dialogpraxis und zur Resilienzstärkung  vor, die ausprobiert werden, um sie danach im Schulalltag anzuwenden.

Ein Dialogkreis über ein gewähltes Schulthema bietet die Möglichkeit durch die vielfältigen Erfahrungen der TN die „Weisheit der Vielen“ nutzbar zu machen und Neues entstehen zu lassen/Schule neu zu denken.

 

Ziele:

Ausgehend von persönlicher Achtsamkeitspraxis erleben und vertiefen die TN die Dialogpraxis als Methode der Kommunikation und als Haltung.

Die SchülerInnen, Lehrende, SchulleiterInnen, Eltern, … werden motiviert, die eigene Dialogkompetenz in ihren Alltag zu transferieren und aktiv eine dialogische Schulentwicklung mitzugestalten. Das Potential der Gemeinschaft wird allen zugänglich, Reflexionskultur und Resilienz werden gestärkt, Schulgemeinschaft gelingt!

Zielgruppe:

Wir laden alle Menschen ein, denen Schule am Herzen liegt.
SchülerInnen, Lehrende, Studierende, SchulleiterInnen, Eltern und andere interessierte Erwachsene, SchulentwicklerInnen, Bildungsverantwortliche…
Vorerfahrungen mit Dialog sind erwünscht aber nicht Voraussetzung. 

Termin:               Samstag, 29. Februar 2020, 10 – 18 Uhr

Ort:                      Klein Meran, Kaiserbrunnstrasse 6, 3021 Pressbaum

Kosten:             150 Euro inkl. USt.